Technologie-Plattformen

Mit Barcodes die Zellentwicklung verfolgen

Für manche Anwendungen – etwa in der Entwicklungsbiologie – darf das Erbgut bei der Entschlüsselung nicht erst in winzige Stücke zerhackt werden. Vielmehr sind lange Leselängen von mehreren Tausend Basen nötig. Ein aktuelles Nature-Paper zeigt, was mit dem PacBio-Sequenzierer der Genomics-Technologieplattform am MDC möglich ist.

Jennifer Kirwan ist neue Leiterin der BIH-Technologieplattform Metabolomik

Die Massenspektrometrie am MDC hat eine neue Chefin: Zum 1. Oktober 2016 hat Dr. Jennifer Kirwan die Leitung der Technologieplattform Metabolomik übernommen, eine Einrichtung des Berliner Instituts für Gesundheitsforschung (BIH), die am MDC angesiedelt ist. Dr. Stefan Kempa, der bisher auch für diese Plattform zuständig war, leitet weiterhin die BIMSB-Metabolomics-Plattform.

Gunnar Dittmar. Bild: David Ausserhofer/MDC

Die Kultur der Massenspektrometrie – Gunnar Dittmar über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft eines der wichtigsten Arbeitsmittel der Molekularbiologie

Kurz vor seinem Weggang zum Luxembourg Institute of Health nimmt Dr. Gunnar Dittmar sich einige Minuten Zeit, um mit uns auf seine acht Jahre als Leiter der zentralen Forschungsinfrastruktur Proteomik an MDC und BIH zurückzublicken und über die nahe Zukunft eines der wichtigsten Arbeitsmittel der Molekularbiologie zu sprechen.

Sascha Sauer neuer Leiter der Technologieplattform Genomik am MDC

Seit August 2016 leitet Dr. Sascha Sauer die am Berlin Institute for Medical Systems Biology (BIMSB) angesiedelte wissenschaftliche Genomik-Plattform des MDC. Der Biochemiker will unter anderem Methoden zur Einzelzellanalytik etablieren und für kollaborative Projekte verfügbar machen – und verschiedene eigenständige Forschungsprojekte verfolgen, etwa im Bereich Nutrigenomik.

Andrew Woehler baut Technologie-Plattform für Mikroskopie am BIMSB auf

Das MDC begrüßt Dr. Andrew Woehler, der ab dem 1. Mai 2016 die Technologie-Plattform für Mikroskopie des Berlin Institute for Medical Systems Biology (BIMSB) aufbauen und leiten wird. Er wird neben eigenen Forschungsprojekten und Kooperationen auch Methodenentwicklung und Gerätekonstruktion betreiben, sowie Services für aktuelle Mikroskopietechnologien etablieren, wie zum Beispiel Hochdurchsatz- und Single-Molecule Imaging.