Karriere

Postdoc – und dann?  

Der Doktortitel ist ein Meilenstein für alle jene, die in der akademischen Welt Karriere machen wollen. Auch in den Laboren des MDC arbeiten zahlreiche Postdoktoranden – zum Beispiel Tobias Opialla, der noch unsicher ist, wie es bei ihm weitergehen soll, oder Marina Kolesnichenko, die in der Wissenschaft Karriere machen will. Beide nutzen jetzt Angebote des MDC, um sich besser zu orientieren.

Den richtigen Weg einschlagen

Was kommt nach dem PhD? Um diese Frage drehte sich alles am vergangenen Donnerstag auf dem CareerDay 2016, den das MDC gemeinsam mit EMBL Alumni, dem Alumni-Programm des European Molecular Biology Laboratory aus Heidelberg, veranstaltete. Fast 300 junge Forscherinnen und Forscher aus Forschungsinstitutionen und Universitäten aus ganz Berlin informierten sich über Karrierewege außerhalb der akademischen […]

Wie Daten in wichtige Erkenntnisse über Gesundheit und Krankheit verwandelt werden

Start war im vergangenen Sommer, und nach fünf Monaten hat sie nun wohl endlich den Höhepunkt erreicht: die Auswahl der neuen Nachwuchs-Gruppenleiter. Die Art, wie solche Gruppen zusammengestellt werden, ist bei allen Instituten und Programmen unterschiedlich, und der vorliegende Fall ist alles andere als typisch, denn es sind drei Hauptparteien und zwei Positionen vertreten. Eine […]

Mentorin für die nächste Generation

Auch wenn in den vergangenen Jahren Fortschritte erzielt wurden – wir alle wissen, dass einer vollständigen Gleichberechtigung der Geschlechter in der Wissenschaft und vielen anderen Bereichen noch einige große Hindernisse im Weg stehen. Es reicht nicht aus, nur das Bewusstsein zu verändern. Alte Gewohnheiten hinterlassen noch lange ihre Spuren in Bildungssystemen und Einrichtungen. Gender-Themen sind […]

MDC-Alumna Henriette Uhlenhaut: „In der Gesundheitsforschung etwas bewegen“

Nina Henriette Uhlenhaut ist viel herumgekommen. Braunschweig, Atlanta (USA), Heidelberg, La Jolla (USA), Berlin und jetzt München – das sind die Stationen der weitgereisten Biotechnologin. Auch Uhlenhauts Forschung ist in der Zeit weit vorangekommen: Von der Molekularbiologie der Pflanzen über die Regulation von Genen für die Geschlechtsausprägung bei Säugetieren bis hin zu Hormonrezeptoren beim Menschen. […]

Mehr als nur Ko-Autoren: Das MDC etabliert eine neue Kooperation mit israelischen Partnern

Internationale, wissenschaftliche Kooperationen zwischen individuellen Laboren sind ein essenzieller Baustein der heutigen Forschung. Am Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) in Berlin-Buch unterstützen besonders Doktorandenprogramme die strategische Verankerung internationaler Zusammenarbeit auf institutioneller Ebene. So zum Beispiel das deutsch-israelische Helmholtz-Kolleg „Frontiers in Cell Signaling and Gene Regulation“ (SignGene), das jüngste Programm am MDC, das seit 2013 besteht. […]

Erfolgreich durchstarten

Teilnehmerinnen des 6. MDC-Mentoringprogramms für Postdoktorandinnen feierlich verabschiedet. An persönlichen  Karrierezielen und- strategien festhalten, Standfestigkeit zeigen, aber auch die Flexibilität zu besitzen, Chancen am Wegesrand zu ergreifen. Das sind wesentliche Erfahrungen, die die Teilnehmerinnen des 6. Jahrgangs neben vielen Fertigkeiten aus dem 18-monatigen Mentoringprogramm des MDC mitnehmen. Mit dem Förderprogramm unterstützt das MDC engagierte  Wissenschaftlerinnen, […]